Presse Information

New Phytologist: Climate change leads to accelerated transformation of high-elevation vegetation in the central Alps

https://doi.org/10.1111/nph.15290

GLORIA

Fotoindex
filesize: 0.13 MB

GLORIA

Schrankogel
filesize: 4.88 MB

GLORIA

Leucanthemopsis alpina
filesize: 4.45 MB

GLORIA

Saxifraga bryoides
filesize: 7.17 MB

GLORIA

Silene exscapa
filesize: 5.41 MB

GLORIA

Transect
filesize: 7.47 MB

GLORIA

Field work
filesize: 11.2 MB

Fotoindex

Schrankogel.jpg An der Südseite des Schrankogel (3498m), Tirol, liegt die umfangreichste Einrichtung ökologischer Dauerbeobachtungsflächen in den Hochlagen der Alpen. Harald Pauli
Gentiana_bavarica.jpg Die Kältespezialisten Bayerischer Enzian (Gentiana bavarica var. subacaulis) und Gletscher-Hahnenfuß (Ranunculus glacialis) sind im Rückgang – aufgrund von klimawandelinduzierten Habitatsverlusten. Harald Pauli
Leucanthemopsis_alpina.jpg Die Alpenmargerite (Leucanthemopsis alpina) ist ein vordringender Pionier an den Obergenzen der alpinen Rasen. Harald Pauli
Saxifraga_bryoides.jpg Der Moos-Steinbrech (Saxifraga bryoides), ein steter Besiedler hoher Gipfel der Zentralalpen, zeigte fortschreitende Flächenverluste in beiden letzten Dekaden. Harald Pauli
Silene_exscapa.jpg Die Polster des Stängellosen Leimkrauts (Silene exscapa) gewinnen zunehmend an Fläche in den vormals kältedominerten Habitaten am Schrankogel. Harald Pauli
field_work.jpg Langzeit-Monitoring an den oberen Vegetationsgrenzen der Alpen: Kartierungsarbeit im Transekt 07 auf 3100m am Südgrad des Schrankogels. Harald Pauli
Transect.jpg Langzeit-Monitoring an den oberen Vegetationsgrenzen der Alpen: Der Transekt 09 auf 3100m am Südgrad des Schrankogels. Harald Pauli
GLORIA

Download aller Dokumente
filesize: 49.5 MB

Kontakt / Rückfragen

Andrea Lamprecht

MMag. Andrea Lamprecht

GLORIA-Koordination
BOKU Wien, Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit & ÖAW, Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung
1190 Wien, Silbergasse 30/3
 +43-1 47654-99141
  andrea.lamprecht@boku.ac.at

Nature: Accelerated increase in plant species richness on mountain summits is linked to warming

https://doi.org/10.1038/s41586-018-0005-6 (ab 4.April 2018, 18.00 abrufbar)

GLORIA

Fotoindex
filesize: 0.13 MB

GLORIA

Androsace alpina
filesize: 5.41 MB

GLORIA

Festkogel
filesize: 2.04 MB

GLORIA

Hinterer Spiegelkogel
filesize: 0.45 MB

GLORIA

Linaria alpina
filesize: 7.15 MB

GLORIA

Primula glutinosa
filesize: 3.57 MB

GLORIA

Sempervivum montanum
filesize: 9.29 MB

GLORIA

Senecio carniolicus
filesize: 3.58 MB

Fotoindex

Androsace_alpina.jpg Alpen-Mannsschild (Androsace alpina), eine der neu angekommenen Arten am Festkogel; Harald Pauli
Festkogel.jpg Am Festkogel (3038m), Ötztaler Alpen (Tirol) stieg die Artenzahl von 58 (1953), 63 (1992) auf 73 im Jahr 2014; Harald Pauli
Hinterer_Spiegelkogel.png Am Hinteren Spiegelkogel (3424m), Ötztaler Alpen (Tirol) stieg die Artenzahl von 15 (1953), 19 (1992) auf 37 im Jahr 2014; Michael Suen
Linaria_alpina.jpg Alpen-Leinkraut (Linaria alpina), eine der neu angekommenen Arten am Hinteren Spiegelkogel; Harald Pauli
Primula_glutinosa.jpg Klebrige Primel (Primula glutinosa), eine der neu angekommenen Arten am Hinteren Spiegelkogel; Harald Pauli
Senecio_carniolicus.jpg Krainer Greiskraut (Senecio carniolicus), eine der neu angekommenen Arten am Hinteren Spiegelkogel; Harald Pauli
Sempervivum_montanum.jpg Berg-Hauswurz (Sempervivum montanum), eine der neu angekommenen Arten am Hinteren Spiegelkogel; Harald Pauli
GLORIA

Download aller Dokumente
filesize: 31.4 MB

Kontakt / Rückfragen

Manuela Winkler

Priv.-Doz. Mag. Dr. Manuela Winkler

GLORIA-Koordination
BOKU Wien, Zentrum für globalen Wandel und Nachhaltigkeit & ÖAW, Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung
1190 Wien, Silbergasse 30/3
 +43-1 47654-99140
  manuela.winkler@boku.ac.at